Hollerhof

Kuchenbuffet 220423a

Schwules Landprojekt

Termine

1999 begann die Entwicklung des Hollerhofs zu einem schwulen Ausflugs- und Begegnungsort. Als schwules Landprojekt ist er heute eine fest etablierte Anlaufstelle für homo- und bisexuelle Männer aus Brandenburg und Berlin.

Ziel ist es, abseits von kommerziellen Angeboten schwulen und bisexuellen Männern eine Möglichkeit zu Kontakt und Austausch zu bieten. Es geht um respektvolle Begegnung, gelebte Gemeinschaft und die Entwicklung eigener Lebensperspektiven speziel im ländlichen und kleinstädtischen Raum.

Regelmäßige Angebote des Vereins sind:

Schwules Hofcafé

 

Im Sommer gibt es an jedem ersten Samstag im Monat ein schwules Hofcafé mit Kaffee, Tee und selbstgebackenem Kuchen, das abends am Grill ausklingt.

Freunde des Hofes, Freundesfreunde und Neugierige sind ab 14.30 Uhr herzlich willkommen. Wer mag kann den großen Garten genießen oder einen Spaziergang zum nahen Bismarckturm unternehmen. Die ungezwungene Atmosphäre bietet Gelegenheit zu persönlichen Gesprächen oder einfach zum Entspannen.

Mitmachtage

 

Für Männer, die gerne im Garten oder an Haus- und Hof aktiv sind, gibt es gemeinschaftliche Garten- und Arbeitstage (mehr dazu auf persönliche Anfrage).

Schwule Bibliothek

 

Als schwules Lesezimmer auf dem Hollerhof wurde die kleine Bibliothek am 9. April 2005 eröffnet. Der Bestand umfaßt heute fast 700 Bücher zu kulturellen, gesellschaftlichen, historischen, medizinischen und juristischen Aspekten von (männlicher) Homosexualität.

Hier können sich schwule und bisexuelle Männer abseits der Öffentlichkeit in einem geschützten, angenehmen Rahmen mit verschiedenen Dimensionen von Homosexualität befassen. Auch anderen Interessierten steht die kleine Bibliothek offen und bietet ihnen einen Zugang zu den Lebenswirklichkeiten schwuler Männer gestern und heute.

Oder Gäste des Hollerhofes verbinden ihren Ausflug mit einer kleinen Lesestunde. Die Bibliothek ist an den Tagen der Hofcafés und nach Vereinbarung geöffnet.